djembebeat
Schule für
Rhythmen aus Westafrika


Kurse

Workshops
Konzerte


Lindwurmstr. 29
D-80337 München









Konzert & Workshop Solo+Tanz
mit Mansa CAMIO & A. CAMARA
2017 wieder in MÜNCHEN




Die Instrumente


Die Djembe
ist eine kelchförmige Trommel aus Westafrika, im Reich der Malinke beheimatet. Sie wird in einem Ensemble als Begleitinstrument und als Solotrommel gespielt. Mit den Händen werden die drei wichtigsten Sounds - Slap, offener Ton und Bass – erzeugt.
Ein traditioneller Djembe-Rhythmus setzt sich meist aus mehreren Einzelstimmen zusammen: Djembe-Begleitung(en), Djembe-Solo, dazu kommen die Basstrommeln mit bis zu drei Begleitstimmen.

Die Basstrommeln
geben den einzelnen Rhythmen mit ihrem warmen, kräftig-melodiösen Klangteppich die eigentliche Note. Hier gibt es je nach Region (und Zeitraum ! : auch die Djembemusik unterliegt einem zeitlich bedingtem Wandel) Unterschiede in Ensemblegröße und Beschaffenheit. In Oberguinea werden typischerweise drei unterschiedlich große Basstrommeln aus Holz in einem Ensemble gespielt: die große Dundun, die mittlere Sangban und kleine Kenkeni. Mit einem Stock schlägt man das Fell; mit der anderen Hand schlägt man mit einem Nagel auf eine an der Bespannung befestigte Glocke. In anderen Regionen können die Ensemblegrößen anders ausfallen.


mp3
Hörbeispiel aus dem geplantem CD-Projekt

Alle Stücke werden live aufgeführt von JeudiKAN !


Sorsonet